Zurüruck zum Inhalt

Fotos für die Pressefreiheit 2014

10170965_629296527153998_7422915434487519326_ntransparentbuy-button-schwarz

Fotos für die Pressefreiheit 2014
Text auf Deutsch
€ 12,00

Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai veröffentlicht Reporter ohne Grenzen (ROG) das Jahrbuch »Fotos für die Pressefreiheit 2014«. Der diesjährige Band zum 20-jährigen Bestehen der deutschen ROG-Sektion stellt die Arbeiten renommierter Fotografen in den Mittelpunkt, die Bilder aus ihren Heimatländern zeigen. Oft lenken sie den Blick auf Aspekte der Gesellschaften, über die die Mächtigen nur ungern sprechen. Einige der Bilder kommen aus Ländern wie China, Brasilien und der Türkei, in denen Journalisten unter großen persönlichen Risiken arbeiten. Oder sie bringen Themen zur Sprache, über die die Medien in Indien, Vietnam, Russland oder den USA nur selten berichten. Die Bildstrecken werden durch Texte ergänzt, in denen die Fotografen über ihre Arbeit und ihre Beweggründe erzählen. 23 Fotografen haben ihre Werke für diese Ausgabe des ROG-Fotobuchs kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit dem Verkauf finanziert Reporter ohne Grenzen medizinische Hilfe für verfolgte Journalisten, Anwaltskosten und Öffentlichkeitsarbeit.