Zurüruck zum Inhalt

Das Buch als Magazin – Das Gespenst von Canterville

Cover_Canterville_229x303transparentbuy-button-schwarz

Das Buch als Magazin
– Das Gespenst von Canterville

Text auf Deutsch
€ 12,00

„Darauf hätte man auch schon früher kommen können“ schreibt die FAZ über die einfache Idee, die die Editoren von „Das Buch als Magazin“ ihrer Reihe zugrunde legen: Ein klassischer Text wird im Original abgedruckt und dem Rezipienten durch begleitende Bilder, bzw. sprach- und literaturwissenschaftliche Fakten und Anekdoten erläutert. Im zweiten Teil folgen Geschichten aus der Gegenwart, die an wichtige Themen des Primärtextes anknüpfen. Oscar Wildes Erzählung „Das Gespenst von Canterville“ steht im Mittelpunkt der 4. Ausgabe, welche durch die überzeugende Umsetzung und die hervorragende Auswahl der Beiträge zu einem mitreißenden, geistreichen und preisgekrönten Lesevergnügen wird.

Wem Kafkas „Verwandlung“, Büchners „Woyzeck“ oder die Erotik von Schnitzlers „Traumnovelle“ lieber ist, als ein spuckendes Gespenst, für den haben wir die ersten drei Ausgaben aus unserem Archiv geholt!

“One could have had this idea earlier,” wrote FAZ about the simple idea of “Das Buch als Magazin”: a classic literary text printed in its original format with illustrations, anecdotes and literary facts accompanying the reader. The second half of the magazine features contemporary content; interviews, photo essays and stories that tie into important themes of the book in discussion. Issue 04 features Oscar Wilde’s story “The Canterville Ghost”, which becomes a delightful, multi-faceted experience through the award-winning magazine’s convincing realization and outstanding choice of contributions.

For those who prefer Kafkas “Metamorphosis”, Büchner’s “Woyzeck” or the eroticism of Schnitzler’s “Dream Story” to a spooky ghost, we have the first three issues in stock!